Schweizer Folklore an der DSSI

Sie befinden sich hier: Grundschule > Neuigkeiten > 13. Mai 2016

Schweizer Folklore Screenshot

Die Grundschüler der DSSI konnten einen besonderen Einblick in die Traditionen und Kultur der Schweiz erlangen, denn die Gruppe „East meets West – Brugge baue“ von Sonja Rösli war bei uns zu Besuch.

Folklore

Das Quartett um Sonja Rösli, Tobias Schmidt, Dr Eidgenoss und Superhorn Walti Sigrist präsentierte den gespannten Grundschülern Schweizer Gesänge, Tänze, Traditionen und Musikinstrumente und vermittelte somit einen spannenden Einblick in unser Nachbarland. Aber nicht nur Zuhören und Zuschauen war angesagt, die Schüler durften sich auch selbst als Alphornbläser, Glöggeli- und Löffele-Spieler und im Volkstanz versuchen. Und natürlich kam auch der typischste aller Schweizer Gesänge, das Jodeln, nicht zu kurz.

Folklore 2

Folklore 3

 Folklore 4

Ein besonderer Höhepunkt des zweiteiligen Workshops war eine Show auf dem Schulhof, auf dem sich unsere Schüler und Lehrer zusammengefunden hatten. Dort zeigten Tobias Schmidt und Walti Sigrist ihre Kunst im Peitschenknallen, einem Brauch, der zum Nikolaustag oder zum Ende des Winters gepflegt wird. Durch die wie Schüsse knallenden Peitschenhiebe soll der Winter letztlich vertrieben werden.

Folklore 5

Folklore 6

 

Nach dem Peitschenknallen wurde es musikalischer, da Walti Sigrist auf seinem Alphorn traditionelle Weisen präsentierte, während Dr Eidgenoss einen Einblick in die Kunst des Fahnenschwingens gab. Leider war die Pause mal wieder viel zu kurz, wir hätten gerne noch länger zugeschaut. Zurück in der Aula ging es dann in den zweiten Teil des Workshops, an dem alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler mit großem Spaß und Engagement mitmachten.

Folklore 7

Wir bedanken uns nochmals bei der Gruppe „East meets West – Brugge baue“ und freuen uns, einen so abwechslungsreichen und interessanten Einblick in die Kultur und die Traditionen der Schweiz gewonnen zu haben.

Folklore 8