Wie wir den Herbst im Kindergarten erleben

Sie befinden sich hier: Kindergarten > Neuigkeiten > 16. Oktober 2015

IMG_7552-w1024-h1024

Man kann ihn hören, wenn man Eicheln, Stöcke oder Kastanien fallen lässt…

Man kann  ihn riechen, wenn Äpfel duften, Tannenzapfen würzig nach Harz riechen oder man an

bunt verfärbten Blättern schnuppert, die der Wind in eine feuchte Ecke getrieben hat…

Man kann ihn sehen, wenn die Kindergartengruppen in den Seoul Forest gehen und die

bunten Blätter an den Bäumen oder auf den Wegen entdecken…

 

Der Herbst ist da und er leuchtet uns in allen Farben entgegen – eine reiche Zeit im Kindergarten: Die Kinder und ihre Erzieher haben ihre Gruppenräume mit herbstlichem Naturmaterial geschmückt, Fingerspiele und Herbstlieder im Morgenkreis gesungen, Apfelkuchen wurde gebacken, der einen wunderbaren Duft im Kindergarten verströmte und in der regelmäßigen Mittwochs-AG wurden Drachen gebastelt, deren Flugtauglichkeit auch gleich auf dem Dach ausprobiert werden konnte.

Ein anderes Mal beschäftigten sich Kinder und unsere Praktikantinnen mit Stöcken, Tannenzapfen ausgeschnittenen Pilzen und gestalteten daraus ein Mobilé.

Jeder ist herzlich eingeladen, sich einmal im Treppenhaus des Kindergartens umzusehen, das sich in eine Herbst-Galerie verwandelt hat!

Am schönsten ist es für die Kinder im Moment natürlich in der Natur, wo sich der Herbst unmittelbar erleben lässt: im Tipi-Wald haben die Kinder in einem hohlen Baumstamm eine „Herbstsuppe“ nach ganz eigenem Rezept gekocht, und im Seoul Forest wurde aus besonderen Fundstücken ein Mandala gelegt. Mit Papier und Wachsstiften nahmen die Kinder Abdrücke von verschiedenen Baumrinden.

Jetzt freuen sich alle auf die Herbstferien, in denen diese Jahreszeit so richtig genossen werden kann.

Und wenn wir uns im November wieder im Kindergarten treffen, steht schon bald das Martinsfest vor der Tür – die vielen bereits gebastelten Laternen haben schon die Vorfreude bei allen geweckt.