500 Jahre Reformation – Startschuss für die Wanderausstellung

Sie befinden sich hier: Sekundarstufe I > Neuigkeiten > 28. März 2017

Am Montag, dem 27.3.2017 ging es los – die ersten Plakate zur Wanderausstellung 500 Jahre Reformation sind auf dem Weg zu unserer Partnerschule, der SFLS. Doch worum geht es dabei eigentlich?

2017 jährt sich ein Ereignis zum 500. Mal, das Weltgeschichte geschrieben hat: der Thesenanschlag Martin Luthers, der als Startpunkt der Reformation angesehen wird. Grund genug für die DSSI, sich mit dem Thema in den Klassen 7, 8 und 9 fächerübergreifend auseinanderzusetzen. Nach einer Woche waren pro Klasse Wandplakate gestaltet worden, die einen Einzelaspekt aus dem Themenfeld Reformation genauer unter die Lupe nahmen. Die Klasse 7 hatte sich mit Luthers Privatleben, die Klasse 8 mit dem Thema Luther und die Musik und die Klasse 9 mit der Bibelübersetzung Luthers auseinandergesetzt.

Da die Reformation nicht nur für Deutschland und Europa von Bedeutung ist, sondern weltweit Veränderungen bewirkt hat, entstand die Idee, auch unsere koreanischen Partnerschulen – besonders solche, an denen Deutsch unterrichtet wird – an der Ausstellung mitmachen zu lassen. Und so werden unsere Plakate von Schule zu Schule wandern und jede Schule wird zu weiteren Aspekten eigene Plakate gestalten, die dann weiter versandt werden. Im Herbst kommen alle Plakate an die DSSI zurück, und zusammen mit den Partnerschulen werden wir die Ergebnisse dieser Gemeinschaftsarbeit in einer großen Ausstellung präsentieren.

Die Klassensieger mit ihren Plakaten:

Klasse 7

Klasse 8

Klasse 9